Donnerstag, 23. März 2017, 13:18:01 Uhr

27. Januar 2014, 00:01

Kein Hattrick für Seraina Boner: Trotz Erkältung Zweite in Italien

Während sich die übrige Schweizer Langlauf-Elite auf Sotschi konzentriert, lief die Langdistanz-Spezialistin Seraina Boner heute die Marcialonga (I), das zweite Rennen der Langdistanz-Weltmeisterschaftsserie Ski Classics. Sie ging als klare Favoritin der 41. Marcialonga an den Start. Bis jetzt zwei Mal angetreten, konnte die Bündnerin dieses traditionsreiche Rennen bereits zwei Mal gewinnen. Seit 2010 hält sie ausserdem den Rekord auf dieser 70 Kilometer langen Strecke durch das Val di Fiemme. Von einer Erkältung leicht angeschlagen, konnte Boner heute nicht ihre ganze Stärke ausspielen und wurde hinter der Russin Julia Tikhonova (Russian Marathon Team) Zweite. Auf den dritten Platz lief Annika Löfström (SWE, Team SkiProAm). Für Boner geht die Saison nächstes Wochenende am König Ludwig Lauf in Deutschland weiter, dann wartet die 30-Kilometer-Konkurrenz an den Olympischen Spielen in Sotschi.

Zürich, 26.2.14 Red. Resultate Marcialonga 2014:
1. Julia Tikhonova (RUS, Russian Marathon Team)
2. Seraina Boner (SUI, Team Coop)
3. Annika Löfström (SWE, Team SkiProAm)

Overall Standings Swix Ski Classics 2014:
1. Seraina Boner (SUI, Team Coop)
2. Julia Tikhonova (RUS, Russian Marathon Team)
3. Laila Kveli (NOR, Team Centric)

Daten Swix Ski Classics 2014:
12.01.2014 La Diagonela (CH)
26.01.2014 Marcialonga (I)
02.02.2014 König Ludwig Lauf (D)
02.03.2014 Vasaloppet (S)
15.03.2014 Birkebeinerrennet (N)
29.03.2014 Årefjällsloppet (S), Ski Classics Finals

Leserkommentare (0) »

Die 3 Kilometer vor dem Ziel legte Seraina Boner am schnellsten zurück und gewinnt die One-Way-Challenge