Donnerstag, 23. Oktober 2014, 05:45:22 Uhr


Weihnachtsmärkte

Wir sind Süden - Reisemagazin

Reisemagazin

snowboard international

16. Dezember 2010, 23:40

Wer ist Doratella wirklich?

Wie abgemacht, läutete es kurz vor sechs an der Haustüre der Schmuckerlis. Bill spurtete zur Tür und hielt mit stockendem Atem inne. Gggggggggggggggggrueziiiiiiiiiiii Doratella. Er traute seinen Augen nicht. Heute hatte Doratella schwarze Hosen an, darüber lange Stiefel mit spitzen Absätzen, einen roten Pulli und die Haare zu Zöpfen getrimmt, darüber eine Zipfelmütze, eine knallgelbe Skijacke und eine Handtasche als würde sie Perlen verkaufen.
Hoi Bill, sagte Doratella - heute komme ich zum arbeiten. Möchte euch heute helfen alles fertig zu organisieren. Habe auch schon einige Ideen, wie wir das anstellen können. Schupste ihn wie zufällig zur Seite und trat ein. Mich hochrotem Kopf rief Bill nach drinnen, Doratella ist da! Freudestrahlend kam Susanne aus der Küche und begrüsste die hübsche Frau. Schön, dass du schon so früh kommst, hast du schwon was gegessen?

Brüttisellen, 17.12.10 mk (mk) Es herrschte ausgelassene Stimmung bei Schmuckerlis. Doratella brachte so etwas wie hellen Sonnenschein und Unbeschwertheit in die gute Stube. Blessli schien das besonders zu gefallen. Er lag auf ihren Füssen und kuschelte sich eng an sie. Beim Essen sprachen sie alle übers bevorstehende Weihnachtsfest. Neue Ideen, organisatorische Feinheiten und vieles mehr. Bill schrieb eifrig alles auf, um ja nichts zu vergessen.

Wir haben heute Abend noch Musikprobe, willst du auch reinhören fragte Bill, den Blick auf Doratella gerichtet? Ja klar, vielleicht darf ich als Christkindli ja sogar ein Lied singen. Kannst du den singen? Ja, in meiner Ausbildung haben wir auch gelernt zu singen und zu sprechen.

Die werden staunen wenn sie heute kommen. Hi,hi......ich sage nur Limmatschokolade. Kaum hatte er das gesagt, da klingelte es auch schon. Mit lautem Geschrei kamen sie herein, Elvira mit dem Dudelsack und ihr Bruder Bernhard schon bald achtzehn, schlenderte lässig durch den Gang und blieb dann wie angewurzelt stehen....Miss Limmatschoggi...ich spinn...macht ihr einen Jux, dass mag ich nicht.....Bill grinste; Doratella lächle ihn doch mal so an wie auf der Schoggibildchen. Bernhard bekam ganz weiche Knie und alle lachten.... Doratella ist die Tochter von Herrn Katzenberger - vom Zauberer Katzenberger - bemerkte Markus, sie arbeitet im Moment im Fotostudio and er Limmat und will unbedingt mit ihrem Vater für uns den Weihnachtsmann und das Christkindli spielen. Wauuuuuuuuuuuuuuuh! Bernhard konnte es kaum glauben, er zog seine schwarz-gelb karrierte Jacke aus, entledigte sich des Schottenmusterhalstuches, dass ihm Mutter gestrickt hatte, knallte die Stiefel in die Ecke und wusste nicht so recht, was er jetzt sagen sollte.

Schon rief Heidi ---Probe. Heute wollen wir noch einmal Oh du Fröhliche und Stille Nacht heilige Nacht proben. Doratella hat gefragt, ob wir mit ihr noch leise rieselt der Schnee einüben möchten. Jaaaaaaaaaaaaaaaa...Wie aus einem Gewehr geschossen kam die Antwort von allen auf einmal. Gut. Dann probieren wir das mal.

Tonlage Doratella....aaaaaaaaaaaaaaaaaaaah...Also dis-dur. Sie begannen mit dem Spiel und Doratella setzte ein. Der Dudelsack passte zur Einstimmung wunderbar dazu. Leise rieselt der Schnee....und bei freuet euch, Christkind kommt bald, rannen Susanne in der Stube die Tränen die backen runter, was für ein Geschöpf, pssssssssssst, raunte Alfred, dass ist ein Engel - woher kann die so singen.

Markus spielte noch nie so schön mit seiner Trompete - ein Wunder? Und doch war allen ein bisschen unheimlich....Doratellas Augen blitzten beim Singen, sie zog alle in ihren Bann - sie war nicht nur schön - sie war wunderschön und dies waren nicht nur die Kleider, die teuren Luxusklamotten und die gestylten Haare, die gepuderten Wangen und der Lippenstift auf ihrem Mund. Eine Stimme die die Bedürftigen ein Jahr lang auf Händen tragen würde. Ein Geschenk des Himmels - ein Geschenk für all die Mühe.

Als das Lied zu Ende war, schauten alle die Sängerin an - was ist?? fragte Doratella....Was ist?? War's nicht schön? Susanne kam herein und sagte, Doratella du bist ein Engel. Danke, sagte Doratella ich fand es auch schön und es sind ganz tolle junge Menschen. Ich mag euch alle. Ich muss schnell Papi anrufen, ich hab es ihm versprochen..... Ich geh schnell in den Hausgang und man hörte sie...Hallo Papilein wie geht's....Ja, war ganz speziell, mit dem Orchester zu singen....Danke Zauberer dass du mich dass ich das lernen durfte. -Habt ihr gehört - danke Zauberer - und habt ihr die Augen gesehen als sie gesungen hat, sie haben gefunkelt und gestrahlt - dass kann sonst niemand. Ist sie eine Hexe? fragte Markus...Erzähl nicht so einen Blödsinn, sagte Susanne. Für Sie ist ihr Papi nun mal der grosse Zauberer.....IIIIIIIIIIIIIIIIH.....Markus erschauderte.... Wenn ich denke, dass wir eine ganze Woche mit den beiden zusammen sind?

Auf jedenfall sprach sich das schnell herum. Lehrer Wipfli fragte Bill, was habt ihr beu euch Zuhause für eine tolle Sängerin....und ich habe gehört, es sei die, die auf der Limmatschoggi drauf ist, stimmt das? Ja, ja Herr Wipfli, sowas haben sie noch nie gehört - unglaublich, diese Stimmen, diese Frau äh, ich meine ihr Wesen. Ja,ja, sagte Musiklehrer Wipfli, sie sieht verdammt gut aus, wolltest du doch sagen oder? Bill lief feuerrot an... Ja, ja Herr Wipfli. Wie wärs, wenn ihr so zum Schulabschloss am Dienstag mit eurem Orchester in der Kanti Weihnachten einläuten würdet? Wir, da muss ich Doratella aber noch fragen. Frag nur.

Lesen Sie morgen....Doratella und Band in der Kanti.....sozusagen die Hauptprobe.

Leserkommentare (0) »